Wie oft höre ich den Satz von MusikerInnen „Ich habe keine Zeit für Social Media, es interessiert mich nicht, ich will einfach nur Musik machen!“ Heute stelle ich euch drei kostenlose Tools vor, die euch den Musikalltag garantiert erleichtern.

1.  Buffer

Buffer ist ein Social Media Planungstool um Content zeitlich festzulegen. In der Free Version können drei Accounts verknüpft werden (Stand Mai 2018). Empfehlenswert ist es, Facebook Posts weiterhin auf der Plattform direkt zu planen und nicht via Buffer, da es immer noch keine definitiven Zahlen bezüglich Reichweite-Einbussen gibt.

Bestimme einen Tag an dem du genügend Zeit hast und plane deine Beiträge für Instagram, Twitter und Facebook ohne Stress vor. Klarer Vorteil, gesetzte Ereignisse wie ein neuer Release oder eine Plattentaufe kannst du in Ruhe erstellen und gestalten – so wird dein Post an diesem wichtigen Tag rechtzeitig online gehen und nicht erst kurz vor Mitternacht, wenn es keiner mehr mitbekommt.

Wichtige Info: Um Instagram Posts automatisch zu planen wird vorausgesetzt, dass du einen Instagram Business Account hast. Hierfür musst du deine Facebook Seite mit Instagram verknüpfen. Wie das genau funktioniert kannst du hier nachlesen.

2. Meistertask

MeisterTask ist ein Aufgaben- und Projektmanagement Tool. Mein täglicher Begleiter und unvorstellbar ohne ihn zu arbeiten! Dieses wunderbare Tool ist vor allem für interne Band Deadlines, Aufgaben oder auch Pläne sehr gut anwendbar.

Konkret kannst du verschiedene Punkte, sogenannte Tasks eröffnen. Wenn zum Beispiel das nächste Album ansteht kannst du gezielt alle einzelnen Schritte auflisten. Durch die Einladung deiner Bandkollegen haben diese ebenfalls den Überblick über aktuelle und anstehende Projekte.

3. Slack

Wer kennt es nicht. Man hat seinen WhatsApp Gruppenchat, diskutiert über die Abfahrtszeit für den nächsten Gig, was alles mitgenommen werden sollte, wer mithelfen kann und schreibt gefühlt tausend Nachrichten hin und her. Zwischendurch stellt jemand eine komplett andere Frage, welche in der Aufruhr des Konzertes untergeht.

Mit Slack gehört das zu deiner Vergangenheit! Slack ist ein Kommunikationsmittel, welches du als App oder alternativ auf dem Desktop nutzen kannst. Der grosse Unterschied zu WhatsApp ist, dass man in seiner Gruppe, Team genannt, diverse Channels erstellen kann. Das können Channels wie Gigs, Album Release, Finanzen, Social Media oder Bandraum sein. Die Channels kannst du auch jederzeit archivieren, was vor allem für Gig Channels angenehm ist, so bleibt alles weitgehend übersichtlich.

Klarer Vorteil hierbei ist, dass die Kommunikation strukturierter wird. Zu Beginn kann es noch ein wenig verwirrend sein, sobald du dich jedoch daran gewöhnt hast, willst du garantiert nicht mehr tauschen. Ausserdem kannst du zum Beispiel einen Booking Kanal kreieren und dort zusätzlich deinen Booker einladen, ihn aber für alle anderen Channels in deiner Gruppe ausschliessen. Ebenso geht das natürlich für Manager, Promoter etc.

4. Linktree

Instagram ist genial. Doch die Linkfunktion verfluchen wir alle immer wieder mal. Links in den Post einfügen macht keinen Sinn, sie in das Bild integrieren noch weniger. Doch du hast gerade eine neue Single veröffentlich, bist auf Tour und ein spannendes Video Interview kam ebenfalls heraus? 

Mit Linktree hast du nun endlich die Möglichkeit, mit nur einem Link deine Fans an diverse Orte zu schicken. Erstelle kostenlos ein Linktree Profil, kreiere eine Landingpage mit allen relevanten Links und füge den Linktree Link in deine Instagram Biografie ein.